Artikel mit dem Schlagwort "Sozialpädagogik"

Musikalische Handlung und deren biographische Funktionen

Karl-Heinz Dentler
Musikalische Handlung und deren biographische Funktionen : eine qualitative Fallstudie zu sozialpädagogischer Gruppenarbeit im Setting “Rockmobil”
Universität Siegen, Univ. Diss., 2000
Zusammenfassung
Es geht um Hilfen zur Lebensbewältigung für Jugendliche durch deren selbstbestimmtes Musikmachen im Rahmen sozialpädagogischer Gruppenarbeit mit einem Rockmobil. Im Mittelpunkt der qualitativen Fallanalyse stehen vier Jugendliche, die selbstbestimmt ihrer Idee vom Punkmusik Machen nachgingen.
Albert [...]

Gesundheit in der Risikogesellschaft

Thomas Schwarz
Die Diskussion über Gesundheit in der Sozialpädagogik unter dem Aspekt des Konzeptes der Risikogesellschaft
TU Braunschweig, Univ. Diss, 1999
Zusammenfassung
Im Mittelpunkt der Dissertation steht die Frage, ob und inwieweit das Konzept Risikogesellschaft zur Erhellung der Hintergründe und zum besseren Verständnis sozialpädagogischer Diskussionen dienlich sein kann. Zur Klärung der Problematik wird eine Qualitative Inhaltsanalyse durchgefuehrt. Kapitel 2 [...]

Die pädagogische Diagnostik

Manfred Jöbgen
Die pädagogische Diagnostik : ein rekonstruktionslogisches Verfahren zur Diagnose und Indikationsstellung in der Jugendhilfe
Universität Siegen, Univ. Diss., 2006
Zusammenfassung
Die Dissertation von Manfred Jöbgen stellt einen Beitrag zur Professionalisierung der pädagogischen Praxis dar. Professionalisierung von Praxis umfasst die folgenden Dimensionen:
1. Die Bereitstellung eines Diagnoseverfahrens, welches dem Stand der Erfahrungswissenschaften angemessen ist.
2. Die Bestimmung der Logik [...]

Die Aufgabenwahrnehmung von Amtsvormündern und -pflegern

Barbara Mutke
Die Aufgabenwahrnehmung von Amtsvormündern und -pflegern als professionelle Interessenvertretung von Kindern und Jugendlichen
TU Berlin, Univ. Diss., 2005
Zusammenfassung
Die Arbeit von Barbara Mutke gibt einen Überblick über die aktuellen rechtlichen Grundlagen, dem eine Zusammenfassung der aktuellen fachlichen Diskussion zur bestellten Vormundschaft/Pflegschaft für Minderjährige und eine Analyse der quantitativen Entwicklung folgt. Den qualitativen Kern dieser Dissertationsschrift bildet [...]

Das Erziehungsgeschehen in der Familie aus der Perspektive der Familienberichte

Johannes Hüning
Das Erziehungsgeschehen in der Familie aus der Perspektive der Familienberichte. Eine Rekonstruktion familialer Erziehung, Bildung und Betreuung aus Sicht der sozialpolitischen Berichterstattung in der Bundesrepublik Deutschland von 1968 bis 2006
Universität Münster, Univ. Diss., 2009
Zusammenfassung
Die Familienberichte als eine spezielle politische Berichtsform erfassen die historische Entwicklung von dem Lebenskonzept „Familie“ beginnend mit dem Blick auf [...]

Habitusbildung im Studium der Sozialpädagogik

Roland Bauer
Habitusbildung im Studium der Sozialpädagogik
Universität Mainz, Univ., Diss., 2007
Zusammenfassung
Die qualitativ-empirische Studie untersucht die als studentischen und pädagogischen Habitus bezeichnete pädagogische Professionalisierung im Studium. Das zugrunde gelegte strukturtheoretische Modell einer professionalisierten sozialpädagogischen Praxis ist eine widersprüchliche Einheit von Theorie- und Fallverstehen. Schütze (1996) analysiert das im Kern paradoxale Verhältnis zwischen Professionellen und Klientel, die widersprüchliche [...]