Artikel mit dem Schlagwort "Professionalisierung"

Berufliche Selbstverständnisse in der Sozialen Arbeit mit jungen MigrantInnen

Mareile Schmegner
Berufliche Selbstverständnisse in der Sozialen Arbeit mit jungen MigrantInnen
Universität Hamburg, Univ. Diss. 2011
Zusammenfassung
Die qualitativ-empirische Untersuchung von Mareile Schmegner rekonstruiert berufliche Selbstverständnisse von SozialpädagogInnen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. Den Forschungsgegenstand bilden elf im Jahr 2002 durchgeführte problemzentrierte Interviews (Witzel 1985). Den heuristischen Rahmen der Rekonstruktion beruflicher Selbstverständnisse bildet [...]

Professionelles Handeln von Lehrpersonen im Unterricht mit Schülern und Schülerinnen mit schwerer Behinderung

Ursula Böing
Professionelles Handeln von Lehrpersonen im Unterricht mit Schülern und Schülerinnen mit schwerer Behinderung. Die “Forschungswerkstatt” als Instrument der Lehrerbildung in arbeitsplatzbezogenen Reflexionsprozessen
Universität Köln, Univ. Diss., 2010
Zusammenfassung
Die qualitative Studie fokussiert die professionelle Entwicklung von Lehrpersonen, die schwerbehinderte Schülerinnen und Schüler unterrichten. Basierend auf Untersuchungen, in denen sich eine defizitäre Bildungsrealität von schwerbehinderten Schülerinnen und Schülern [...]

Soziale Dimensionen der Demenz

Christine Hosp
Soziale Dimensionen der Demenz. Welches soziale Umfeld brauchen Menschen im mittleren und fortgeschrittenen Stadium der Demenzerkrankung für ihre Lebensqualität in einem Altenwohnheim?
Diplomarbeit, Universität Innsbruck, 2006
Zusammenfassung
Die Arbeit von Christine Hosp richtet sich auf Menschen mit Demenz,  die in einem Altenwohnheim leben. In sie fließen die Erfahrungen der Autorin aus praktischer Arbeit ein. Der Einzug in [...]

Empowerment in der ambulanten Behindertenarbeit

Katharina Contag
Empowerment in der ambulanten Behindertenarbeit. Eine qualitativ-empirische Untersuchung von Beratungsformen für Menschen mit Behinderung
Fachhochschule Düsseldorf, Diplomarbeit, 2009
Zusammenfassung
Das Empowerment gilt als klassisches Handlungskonzept einer zeitgemäßen Behindertenarbeit. Obwohl es als maßgeblich in der Behindertenarbeit gilt, stellt sich jedoch die Frage, inwiefern dieses Konzept konkret zum Einsatz kommt. So erfordert eine stringente Umsetzung des Konzepts als Konsequenz [...]

Beratung im betrieblichen Bildungsmanagement

Jasmina Hasanbegovic
Beratung im betrieblichen Bildungsmanagement
Universität St. Gallen, Univ. Diss., 2008
Zusammenfassung
Betriebliches Bildungsmanagement nimmt im Prozess der langfristigen Zukunftssicherung einer Unternehmung einen besonderen Stellenwert ein, wenn es strategische Bildungsinitiativen realisiert, welche die Entwicklung des Unternehmens vorantreiben. Um die strategische Anbindung des betrieblichen Bildungsmanagements an die Unternehmung und die Geschäftsprozesse zu verbessern, sehen sich Bildungsmanager mit einem erweiterten [...]

Die Ambivalenz in der Pflege auf dem Professionalisierungsweg

Heidemarie Weber
Die Ambivalenz in der Pflege auf dem Professionalisierungsweg – eine empirische Untersuchung bei der täglichen Visite
Universität Freiburg, Univ. Diss., 2002
Zusammenfassung
Vor dem Hintergrund der aufstrebenden Krankenpflege zu einem professionelleren Berufsprofil erfolgt eine Standortuntersuchung zur Visitenkommunikation und -organisation (2000). Untersuchungsfrage: Wie professionell äußern sich Pflegende gegenüber Ärzten und Patienten bei der Visite? Material und Methoden: Bei [...]

Tagesmutter als Beruf

Heike Wiemert
Tagesmutter als Beruf : eine Untersuchung über die prekäre Anerkennung der Kindertagespflege als Beschäftigungsfeld und das Arbeits- und Selbstverständnis von Tagesmüttern
Universität Bielefeld, Univ. Diss., 2010
Zusammenfassung
Ausgehend von der These, dass Erwerbsarbeit ein zentrales Medium sozialer Anerkennung und Wertschätzung in unserer Gesellschaft ist, erfolgte die theoretische Fundierung und begriffliche Einordnung der Arbeit von Tagesmüttern in [...]

Russlanddeutsche Fachkräfte in der psychosozialen Versorgung ihrer “Landsleute”

Cornelia Fischer
Migranten als Mittler? : russlanddeutsche Fachkräfte in der psychosozialen Versorgung ihrer “Landsleute”
Universität Bochum, Univ. Diss., 2009
Zusammenfassung
Die Arbeit geht dem Potential von Migranten in der psychosozialen Versorgung von Migranten nach. Zielgruppe sind russlanddeutsche Sozialarbeiter in einer ostdeutschen Stadt, die in ihrer beruflichen Praxis für die “Integration” von Russlanddeutschen zuständig sind. In der qualitativen empirischen [...]

Gesundheit in der Risikogesellschaft

Thomas Schwarz
Die Diskussion über Gesundheit in der Sozialpädagogik unter dem Aspekt des Konzeptes der Risikogesellschaft
TU Braunschweig, Univ. Diss, 1999
Zusammenfassung
Im Mittelpunkt der Dissertation steht die Frage, ob und inwieweit das Konzept Risikogesellschaft zur Erhellung der Hintergründe und zum besseren Verständnis sozialpädagogischer Diskussionen dienlich sein kann. Zur Klärung der Problematik wird eine Qualitative Inhaltsanalyse durchgefuehrt. Kapitel 2 [...]

Handlungskompetenz und generative Deutungsmuster in der Sozialen Arbeit

Friedhelm Ackermann
Handlungskompetenz und generative Deutungsmuster in der Sozialen Arbeit : eine qualitativ-empirische Studie zu Habitualisierungen beruflicher Handlungsvollzüge im Kohortenvergleich
Universität Oldenburg, Univ., Diss., 2000
Zusammenfassung
Die qualitativ-empirische Untersuchung wurde mit dem Ziel durchgeführt, Aussagen über die tatsächlichen Handlungskompetenzen der Absolventen des Fachbereichs Sozialwesen an der FH Ostfriesland zu gewinnen. Das zentrale Ergebnis der Untersuchung besteht in der Feststellung, [...]