Artikel mit dem Schlagwort "Objektive Hermeneutik"

Qualitative Medienforschung

Ruth Ayaß/Jörg Bergmann (Hg.)
Qualitative Methoden der Medienforschung
Reinbek 2006
Zusammenfassung
Der Band verfolgt das Ziel, in zwanzig in sich abgeschlossenen Kapiteln einen Überblick zu geben über die wichtigsten qualitativen Verfahren der Medienforschung. Dargestellt werden zum einen die einzelnen Methoden bzw. methodischen Ansätze in ihrer Verfahrenslogik, ihrer konkreten Forschungspraxis und ihren Anwendungsbezügen. Zum anderen werden in eigenen Beiträgen die [...]

Hilfreiche Faktoren in der Psychosomatischen Tagesklinik aus Patientensicht

Kathrin Mörtl
Hilfreiche Faktoren in der Psychosomatischen Tagesklinik aus Patientensicht – eine qualitative Studie
Universität Ulm, Univ. Diss., 2008
Zusammenfassung
Das Ziel der Studie war, mehr über die spezifischen psychotherapeutischen Aspekte eines Tagesbehandlungsprogramms herauszufinden, und welche als am nützlichsten von den Patienten erfahren wurden.  Mit 26 Patienten der Psychosomatischen Tagesklinik in Ulm wurde zu drei verschiedenen Zeitpunkten (69 [...]

Probleme qualitativer Sozialforschung

Jo Reichertz
Probleme qualitativer Sozialforschung – zur Entwicklungsgeschichte der objektiven Hermeneutik
Frankfurt a.M. 2005
Zusammenfassung
In der Arbeit von Jo Reichertz wird ein Prototyp qualitativer Sozialforschung vorgestellt, der mit den Bezeichnungen “Theorie der Bildungsprozesse”, “Objektive Hermeneutik” (bzw. Strukturale Hermeneutik) und “Genetischer Strukturalismus” belegt worden ist. Es handelt sich um den Forschungsansatz von Ulrich Oevermann, der hier aus einer Interpretation [...]

Die Bedeutung des Ausdruckstanzes für Frauen

Miriam Karner
„Ich spüre meinen Körper, also bin ich“. Tanzende Frauen, bewegte Körper. Eine qualitative Untersuchung zur Bedeutung des Ausdruckstanzes für Frauen – im Bereich Kultursoziologie
Universität Wien, Diplomarbeit, 2009
Zusammenfassung
Insbesondere in den letzten zwei Jahrzehnten konnte im Laientanz ein Phänomen beobachtet werden, das bisher im wissenschaftlichen Bereich wenig Beachtung fand: das Tanzangebot ist um ein Vielfaches [...]

Vom konträren Umgang mit einem Tabu

Ulrich Franke
Vom konträren Umgang mit einem Tabu : warum sich Deutschland 1991 nicht am Golfkrieg beteiligt hat, aber im Jahr 2001 den “Krieg gegen den Terror” aufnahm ; eine Analyse von vier Bundestagsreden mithilfe der objektiven Hermeneutik
Universität Frankfurt, Magisterarbeit, 2002
Zusammenfassung
Auf der methodologischen Grundlage objektiv-hermeneutischer Sequenzanalysen von vier Reden, die der Bundesverteidigungsminister Gerhard Stoltenberg (CDU) und [...]

Alleinlebende: Gewinner und Verlierer im gesellschaftlichen Individualisierungsprozess

Jutta Stich
Alleinlebende: Gewinner und Verlierer im gesellschaftlichen Individualisierungsprozess
Universität der Bundeswehr München, Univ. Diss, 2001
Zusammenfassung
Im Zentrum der empirisch angelegten Forschungsarbeit stehen langfristig allein lebende Frauen und Männer, die in den 1940er Jahren geboren sind, also Angehörige einer Generation, in der langfristig und ohne äußeren Zwang alleine zu leben noch Pioniercharakter hatte. Die Studie untersucht Chancen und [...]

Die Nachwuchsgeneration der deutschen Industrie zwischen Karriere, Kulturen und Bildung

Nicole Eulenburg
Die Nachwuchsgeneration der deutschen Industrie zwischen Karriere, Kulturen und Bildung. Eine qualitative Studie zu Karriereverhalten und Auslandsentsendung untersucht am Beispiel des Rückkehr- und Wiedereingliederungsverhaltens unter Berücksichtigung generationsspezifischer Merkmale
Universität Oldenburg, Univ. Diss, 2001
Zusammenfassung
Die Dissertation von Nicole Eulenburg geht qualitativ-empirisch der Frage der ständig steigenden Bedeutung der Internationalisierung der Wirtschaft und Industrie nach. Untersucht wurde am [...]

Die pädagogische Diagnostik

Manfred Jöbgen
Die pädagogische Diagnostik : ein rekonstruktionslogisches Verfahren zur Diagnose und Indikationsstellung in der Jugendhilfe
Universität Siegen, Univ. Diss., 2006
Zusammenfassung
Die Dissertation von Manfred Jöbgen stellt einen Beitrag zur Professionalisierung der pädagogischen Praxis dar. Professionalisierung von Praxis umfasst die folgenden Dimensionen:
1. Die Bereitstellung eines Diagnoseverfahrens, welches dem Stand der Erfahrungswissenschaften angemessen ist.
2. Die Bestimmung der Logik [...]

Soziale Realität in “virtuellen Welten”

Sebastian Wende, Mario Carl
Soziale Realität in “virtuellen Welten” : soziologische Untersuchungen zur Konstruktion und Konstitution von Sozietät in Second Life
Universität Frankfurt, Magister-/Diplomarbeit, 2008
Zusammenfassung
Gegenstand der qualitativen, empirischen Untersuchungen sind die sozialen Beziehungen in Anwendungen des Internets (web 2.0 / social networks) am Beispiel der virtuellen Welt “Second Life”. Neben umfangreichem Hintergundwissen zu dieser Anwendung, aber auch [...]

Natur und Politik der Biolebensmittelwahl

Stephan Lorenz
Natur und Politik der Biolebensmittelwahl – Kulturelle Orientierungen im Konsumalltag
Universität Jena, Univ. Diss., 2005
Zusammenfassung
Methodisch verschränkt die Untersuchung komplementär Grounded Theory und Objektive Hermeneutik. Diese fallrekonstruktiven Methoden werden außerdem mit typisierenden Verfahren kombiniert. Dies ermöglicht die methodische Entwicklung einer Generalisierungsmatrix, einer sehr komplexen Typologiebildung mit hohem strukturgeneralisierendem Potenzial. Die Studie setzt zwei besondere Anliegen [...]