Artikel mit dem Schlagwort "Leitfaden-Interview"

Transkulturelle Pflege bei sterbenden muslimischen PatientInnen

Claudia Grobner
Sterben im Krankenhaus – Transkulturelle Pflege bei sterbenden muslimischen PatientInnen
Universität Wien, Diplomarbeit, 2009
Zusammenfassung
Die vorliegende Arbeit untersucht, was eine transkulturelle Pflege für sterbende muslimische PatientInnen leisten kann und blickt dabei auf die gegenwärtige Situation in Wien. Durch eine ausführliche Literaturrecherche und vier ExpertInnen- interviews wird die transkulturelle Pflege detailliert beleuchtet, mögliche Probleme analysiert und [...]

Die Gothic Szene aus wissenschaftlicher Perspektive

Andrea Smioski
Schwarzes Wien. Die Gothic Szene aus wissenschaftlicher Perspektive
Universität Wien, Diplomarbeit, 2007
Zusammenfassung
Die Arbeit von Andrea Smioski beschäftigt sich mit der schwarzen Musikszene in Wien. In erster Linie geht es darum, das spezifische “schwarze” Lebensgefühl zu rekonstruieren, das die SzenegängerInnen durch ihre Alltags- und Handlungspraktiken konstruieren und wodurch sie versuchen, sich elitär von der als [...]

Empowerment in der ambulanten Behindertenarbeit

Katharina Contag
Empowerment in der ambulanten Behindertenarbeit. Eine qualitativ-empirische Untersuchung von Beratungsformen für Menschen mit Behinderung
Fachhochschule Düsseldorf, Diplomarbeit, 2009
Zusammenfassung
Das Empowerment gilt als klassisches Handlungskonzept einer zeitgemäßen Behindertenarbeit. Obwohl es als maßgeblich in der Behindertenarbeit gilt, stellt sich jedoch die Frage, inwiefern dieses Konzept konkret zum Einsatz kommt. So erfordert eine stringente Umsetzung des Konzepts als Konsequenz [...]

Subkultur im Jugendstrafvollzug im Kontext von Jugendlichenbiographien

Andreas Meier
Subkultur im Jugendstrafvollzug im Kontext von Jugendlichenbiographien
FH Nürnberg, Diplomarbeit, 2001
Zusammenfassung
Der empirische Teil dieser Diplomarbeit beschäftigt sich mit den Zusammenhängen zwischen der Insassensubkultur im Jugendstrafvollzug und den Biographien von Inhaftierten. Wesentlicher Bestandteil der Insassensubkultur sind insassenspezifische Wertzuschreibungen, Verhaltensweisen und Rollen, die teilweise erheblich jenseits gesellschaftlich akzeptierter Normen liegen. Auch die Biographie von Abweichlern entzieht sich [...]

Ökonomisierung des Privaten?

Jens Bergmann
Ökonomisierung des Privaten? : theoretische und empirische Aspekte von Autonomie und Wandel der häuslichen Privatheit
Universität Bielefeld, Univ. Diss., 2010
Zusammenfassung
Die Arbeit ist eine theoretisch und empirisch explorativ ausgerichtete Untersuchung, die der Frage nachgeht, ob sich die in der Soziologie in letzter Zeit als Ökonomisierung bezeichneten gesellschaftlichen Veränderungen im Privatbereich bemerkbar machen. Nach einer begrifflichen Klärung [...]

Vaterschaft, Erziehung und Alltagserleben von Vätern mit Behinderung

Birgit Behrisch
Vaterschaft, Erziehung und Alltagserleben von Vätern mit Behinderung. Eine empirische Studie zur Lebenssituation behinderter Väter auf der Grundlage von Interviews
FU Berlin, Diplomarbeit, 2005
Zusammenfassung
Die Arbeit von Birgit Behrisch gliedert sich in vier große Teile. Der erste Abschnitt beschäftigt sich mit der momentanen wissenschaftlichen Sicht generell auf Vaterschaft und Konzepten von Behinderung. Abschließend wird auf den [...]

Sozio-ökonomische Erfolgsanalyse und der Privatisierungserfolg der Treuhandanstalt

Thomas Schmelzer
Sozio-ökonomische Erfolgsanalyse und der Privatisierungserfolg der Treuhandanstalt (THA) : Eine qualitative Einzelfallstudie
Universität Bochum, Univ. Diss., 2000
Zusammenfassung
Die Arbeit von Thomas Schmelzer analysiert den Zusammenhang zwischen der vorgegebenen Privatisierungsaufgabe der Treuhandanstalt (THA), nämlich die Schaffung nachhaltig wettbewerbsfähiger, privatisierter Unternehmen, und ihres in Relation zu dieser Zielsetzung tatsächlichen unternehmensbezogenen Privatisierungserfolg. Hierzu wird im ersten Teil ein theoretischer [...]

Filmerfahrung im biographischen Rückblick

Dagmar Beinzger
Filmerfahrung im biographischen Rückblick : über den Zusammenhang zwischen Filmrezeption und Geschlechtsidentität; eine erziehungs- und medienwissenschaftliche Studie
Universität Frankfurt, Univ. Diss., 2004
Zusammenfassung
Filme sind wichtige Impulsgeber für das, was im allgemeinen als geschlechtsangemessenes und was als von der Norm abweichendes Verhalten, Denken und Fühlen bezeichnet wird. Gerade Spielfilmhandlungen inszenieren Geschlecht und Geschlechterverhältnisse innerhalb kultureller Codierungen [...]

Elterlicher Bedarf an professioneller Unterstützung während des Klinikaufenthalts

Dörthe Machul
Frühgeburt – elterlicher Bedarf an professioneller Unterstützung während des Klinikaufenthalts
HU Berlin, Univ. Diss., 2008
Zusammenfassung
Eltern zu früh geborener Kinder erhalten in neonatologischen Kliniken heute vielfältige Unterstützungsangebote. Vertreter verschiedener Berufsgruppen informieren, beraten und begleiten die Eltern während des stationären Aufenthalts und zum Teil darüber hinaus. Elternorientierte Unterstützungskonzepte für einen Bedarf zu entwerfen, der theoretisch und empirisch [...]

Kindheitserfahrungen und Programmkonzepte deutscher Kinderfernsehredakteurinnen und -redakteure

Susanne Gadinger
Kindheitserfahrungen und Programmkonzepte deutscher Kinderfernsehredakteurinnen und -redakteure – Eine Untersuchung aus erziehungswissenschaftlicher und medienpädagogischer Sicht
Universität Augsburg, Univ. Diss., 2005
Zusammenfassung
Zu Inhalten und pädagogischen Konzepten, zu Geschichte und Rezeption von Kinderfernsehprogrammen liegen zahlreiche Veröffentlichungen vor. Im Gegensatz dazu sind Arbeiten rar, die sich mit den Machern des Kinderfernsehens auseinandersetzen. An diesem Desiderat setzt die Arbeit [...]