Artikel mit dem Schlagwort "Grounded Theory"

Einführung in die Grounded Theory

Grounded Theory
Was ich immer schon einmal über Grounded Theory wissen wollte
Audio-Podcast

Zugegeben, ich persönlich bevorzuge immer noch das geschriebene Wort. Aber was für mich gilt, gilt damit ja noch nicht zwangsläufig für andere. In diesem Sinne werden wir hier zukünftig auch multimediale Aufbereitungen zur qualitativen Sozialforschung vorstellen. Den Anfang macht der gelungene Podcast von Petra Muckel, [...]

Das Leben in einem ostdeutschen Plattenbaugebiet

Markus Wollina
Das Leben in einem ostdeutschen Plattenbaugebiet aus der Perspektive seiner Einwohner : eine qualitative Studie in Strausberg-Hegermühle
Universität Potsdam, Magisterarbeit, 2012
Zusammenfassung
Das Wohngebiet „Hegermühle“ in der brandenburgischen Mittelstadt Strausberg wurde in den 1980er Jahren gebaut. Die Bevölkerung Hegermühles war bis 1990 stark durch Mitarbeiter des Ministeriums für Nationale Verteidigung der Deutschen Demokratischen [...]

Wege in die Wohnungslosigkeit

Larissa von Paulgerg-Muschiol
Wege in die Wohnungslosigkeit : eine qualitative Untersuchung
Universität Siegen, Univ. Diss., 2009
Zusammenfassung
Die Dissertation untersucht die Genese von Wohnungslosigkeit. Hierzu wurden im Rahmen einer DFG geförderten qualitativen Studie biographische Interviews mit über 30 wohnungslosen Männern aus München durchgeführt und ausgewertet. Methodisch orientiert sich die Untersuchung an den Stilvorgaben der [...]

Autobiographische Spuren im Narrativ ausgewählter deutscher Kinder- und Jugendbuchautoren

Heike Kelm
Autobiographische Spuren im Narrativ ausgewählter deutscher Kinder- und Jugendbuchautoren der Kriegs- und Nachkriegsgeneration
Universität Münster, Univ. Diss., 2006
Zusammenfassung
Im Rahmen von qualitativer Forschung erfolgt eine differenzierte Auseinandersetzung mit den Lebens- und Werkbiographien ausgewählter Autorinnen und Autoren der Kinder- und Jugendliteratur. Primär wird der Mensch als Individuum, als Subjekt seines Erlebens erforscht und abgebildet, um im zweiten [...]

Freizeit ohne Behinderung?

Nikolaus Mann
Freizeit ohne Behinderung?
Die Bewertung freizeitpädagogischer Ferienangebote für Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung durch deren Eltern
Universität Wien, Diplomarbeit, 2006
Zusammenfassung
Das Freizeitverhalten von Kindern und vor allem von Kindern und Jugendlichen mit geistiger Behinderung hängt eng mit Lebensstil und Lebensgewohnheiten der Eltern zusammen. Dies bedeutet, dass Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung mehr noch als Kinder [...]

Wirtschaftliches Handeln von Konsumenten in alternativen ökonomischen Projekten

Andreas Lehrner
Wirtschaftliches Handeln von Konsumenten in alternativen ökonomischen Projekten – eine empirische Feldstudie
Universität Wien, Diplomarbeit, 2008
Zusammenfassung
In seiner Arbeit thematisiert Andreas Lehrner Aspekte des Konsums in alternativen ökonomischen Projekten. Durch teilnehmende Beobachtung, qualitative Interviews sowie Fragebögen wurde der Konsum in drei alternativen Projekten untersucht. Diese sind der Wiener Deewan (ein Restaurant, in der die Speisenpreise [...]

Die Gothic Szene aus wissenschaftlicher Perspektive

Andrea Smioski
Schwarzes Wien. Die Gothic Szene aus wissenschaftlicher Perspektive
Universität Wien, Diplomarbeit, 2007
Zusammenfassung
Die Arbeit von Andrea Smioski beschäftigt sich mit der schwarzen Musikszene in Wien. In erster Linie geht es darum, das spezifische “schwarze” Lebensgefühl zu rekonstruieren, das die SzenegängerInnen durch ihre Alltags- und Handlungspraktiken konstruieren und wodurch sie versuchen, sich elitär von der als [...]

Hilfreiche Faktoren in der Psychosomatischen Tagesklinik aus Patientensicht

Kathrin Mörtl
Hilfreiche Faktoren in der Psychosomatischen Tagesklinik aus Patientensicht – eine qualitative Studie
Universität Ulm, Univ. Diss., 2008
Zusammenfassung
Das Ziel der Studie war, mehr über die spezifischen psychotherapeutischen Aspekte eines Tagesbehandlungsprogramms herauszufinden, und welche als am nützlichsten von den Patienten erfahren wurden.  Mit 26 Patienten der Psychosomatischen Tagesklinik in Ulm wurde zu drei verschiedenen Zeitpunkten (69 [...]

Mobilisierung von Jugendlichen aus den neuen Bundesländern zum Engagement in einem Umweltverband

Corinna Fischer
“Das gehört jetzt einfach zu mir.” Mobilisierung von Jugendlichen aus den neuen Bundesländern zum Engagement in einem Umweltverband. Eine explorative Studie am Beispiel der BUNDjugend
TU Chemnitz, Univ. Diss., 2002
Zusammenfassung
Die Arbeit untersucht die Faktoren, welche das Engagement ostdeutscher Jugendlicher in einem Umweltverband fördern bzw. behindern. Im ersten Teil werden Ergebnisse aus der Umweltpsychologie und Umweltsoziologie, [...]

Unsichtbare Bewältigungskarten von Jugendlichen in gespaltenen Städten

Christian Thomas Reutlinger
Unsichtbare Bewältigungskarten von Jugendlichen in gespaltenen Städten – Sozialpädagogik des Jugendraumes aus sozialgeographischer Perspektive
TU Dresden, Univ. Diss., 2002
Zusammenfassung
Das Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen in der Stadt im Rahmen des Strukturwandels der kapitalistischen Arbeitsgesellschaft und die damit verbundenen radikalen Veränderungen der sozialräumlichen Bedingungen führen zur Notwendigkeit eines Perspektivenwechsels in der Pädagogik des Kinder- und [...]