Artikel mit dem Schlagwort "Biographieforschung"

Frauenwege zum Islam

Maria Elisabeth Baumann
Frauenwege zum Islam: Analyse religiöser Lebensgeschichten deutscher Muslimas
Universität Regensburg, Univ. Diss., 2003
Zusammenfassung
Mehr als 3,4 Millionen Muslime leben in Deutschland. Damit ist der Islam auch hier, korrespondierend zur Weltsituation, die zweitgrößte Glaubensgemeinschaft nach dem Christentum. Muslimische Organisationen geben die Zahl der Muslime mit einem deutschen Pass mit 630 000 an. Etwa 12 000 der [...]

Schulsport in Schülerbiographien

Dirk Blotzheim
Schulsport in Schülerbiographien. Theoretisches, Methodologisches und Empirisches zum Schulsport aus Schülersicht
TU Dortmund, Univ. Diss., 2006
Zusammenfassung
In der Arbeit von Dirk Blotzheim wird das Thema Schulsport in Schülerbiographien bearbeitet und einer theoretischen, methodologischen und empirischen Lösung näher gebracht. Hierzu erfolgt 1) die theoretische Aufarbeitung des Forschungsfeldes zum Schulsport aus Schülersicht, indem das Interesse der Sportdidaktik am [...]

Computer im Alltag – Computer als Alltag

Gerrit Herlyn
Computer im Alltag – Computer als Alltag. Erzählstrategien und biographische Deutungen im Veralltäglichungsprozess von Technik
Universität Hamburg, Univ. Diss., 2008
Zusammenfassung
In der Dissertation von Gerrit Herlyn wurde mit Methoden der volkskundlichen Biographie- und Erzählforschung der Veralltäglichungsprozess von Technik am Beispiel des Computers untersucht. Ausgangspunkt der Untersuchung bilden 94 biographische Interviews, in denen der Zusammenhang von [...]

Prozeßstrukturen der Jugenddelinquenz

Thomas Enke
Prozeßstrukturen der Jugenddelinquenz – Empirische Beiträge zur Pädagogischen Kriminologie und Ableitungen für die Interventionspraxis
TU Dresden, Univ. Diss., 2001
Zusammenfassung
Die Dissertation leistet zweierlei: Zum einen eine empirische Studie zu den Verlaufsstrukturen von Jugenddelinquenz und zum anderen ein aus Praxiserfahrungen und durch die empirische Studie bereichertes pädagogisches Interventionskonzept bei Jugenddelinquenz. Damit soll ein Beitrag zur pädagogischen Kriminologie [...]

Alkoholismus als biographisches Ereignis

Armin Schachameier
Alkoholismus als biographisches Ereignis am Beispiel chronisch mehrfach beeinträchtigter Abhängigkeitskranker unter besonderer Berücksichtigung der Eigen- und Fremdsicht der Betroffenen
Universität Würzburg, Univ. Diss., 2007
Zusammenfassung
In dieser erziehungswissenschaftlichen Arbeit wurden Lebensläufe chronisch mehrfach beeinträchtigter Abhängigkeitskranker unter besonderer Berücksichtigung der Eigen – und Fremdsicht der Betroffenen untersucht.
Der zugrunde liegende pädagogische Gedankengang geht auf Pestalozzi zurück: „Das Leben [...]

Zur Soziologie des Einbruchdiebstahls

Tobias Martin Müller-Monning
Brechen und Knacken : Zur Soziologie des Einbruchdiebstahls aus der Sicht der Einbrecher
Universität Giessen, Univ. Diss., 2003
Zusammenfassung
Die Arbeit von Tobias Martin Müller-Monning ist ein Beitrag zur Soziologie des Einbruchsdiebstahls. Sie beschreibt den Zusammenhang zwischen dem Delikt Einbruchsdiebstahl und der Lebenssituation des Täters. Die Methoden der Biographieforschung und der Grounded Theory werden angewandt. [...]

Biographische Umbrüche von jungen Erwachsenen

Jörn Bettels
Biographische Umbrüche von jungen Erwachsenen mit so genannter geistiger Behinderung im Übergang von der Schule ins Arbeitsleben
PH Ludwigsburg, Diplomarbeit, 2007
Zusammenfassung
Die Arbeit von Jörn Bettels geht der Lebenssituation zweier junger Männer mit sog. geistiger Behinderung im Übergang von der Schule ins Arbeitsleben nach. Die Annäherung an die Übergangssituationen der beiden Jugendlichen erfolgt über den Zugang [...]

Biographisches Wissen und landkommunitäre Bewegung

Vico Leuchte
Biographisches Wissen und landkommunitäre Bewegung : Wege in die Gemeinschaft ; eine Untersuchung lebensgeschichtlicher Verläufe von Akteuren der ostdeutschen Landkommunenbewegung auf der Basis autobiographisch-narrativer Interviews
Universität Halle, Univ. Diss., 2009
Zusammenfassung
Die Dissertation von Nico Leuchte ist im Spannungsfeld der sozialen Bewegungsforschung und der Biographieforschung angesiedelt. Im Zentrum der qualitativ-empirischen Studie stehen [...]

Theaterpädagogische Prozesse in Biographieverläufen

Vanessa-Isabelle Reinwand
Theaterpädagogische Prozesse in Biographieverläufen unter dem Aspekt der ästhetischen Bildung
Universität Erlangen-Nürnberg, Univ. Diss., 2008
Zusammenfassung
Im Zentrum der Arbeit von Vanessa-Isabelle Reinwand steht die Frage, wie ästhetische Prozesse im Theaterspiel von den Akteuren wahrgenommen werden und sich diese ästhetischen Erfahrungen in Biographien niederschlagen. Unter einem primär pädagogischen Blickwinkel soll darauf aufbauend untersucht [...]

Emigration als Herausforderung

Sandra Kirsch
Emigration als Herausforderung für Prozesse der Einbindung und Ablösung in Kindheit und Jugend
Universität Mainz, Univ. Diss., 2010
Zusammenfassung
Ziel der vorliegenden Arbeit war die Untersuchung der Bedeutung des lebensgeschichtlichen Ereignisses (erzwungener) Emigration aus Deutschland zur Zeit des Nationalsozialismus für die Identitätsentwicklung von Kindern und Jugendlichen. Anhand der objektiv hermeneutischen Analyse [...]