Das Fremdwerden der eigenen Biographie

Gerhard Riemann
Das Fremdwerden der eigenen Biographie
: narrative Interviews mit psychiatrischen Patienten
München 1987

Zusammenfassung

BücherEin `Klassiker` der Narrationsanalyse im Volltext online. Gegenstand der Arbeit von Gerhard Riemann ist die innere Form der Lebensgeschichte psychiatrischer Patienten. Es wird die Frage geklärt, aufgrund welcher Qualitäten sich die im Rahmen narrativer Interviews entstandenen Erzählungen als Instrument der Datenerhebung anbieten. Der Analyse liegen narrative Interviews mit dreiunddreißig psychiatrischen und ehemaligen Patienten zugrunde. Der Autor stellt eine biographische Signifikanz der Psychiater für die Patienten fest. Argumentationsanalytische Elemente eignen sich für die Verwendung biographieanalytischer Fragestellungen. Der Erfolg der biographischen Untersuchung auf der Grundlage narrativer Interviews wird darin gesehen, daß es so ermöglicht wird, Wirklichkeitsbereiche zu erhellen, die üblicherweise im Umgang mit den Patienten ausgeblendet werden.

Zum Buch



Einen Kommentar hinterlassen

Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 878,327 bad guys.