Identitätskonstruktionen in der Mediengesellschaft

Tobias Schäfer
Identitätskonstruktionen in der Mediengesellschaft

Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ Potsdam-Babelsberg, Diplomarbeit, 2005

Zusammenfassung

DiplomarbeitenDie Arbeit von Tobias Schäfer beschäftigt sich mit Prozessen der Identitätskonstruktion in der Mediengesellschaft. Anhand der DocuSoap “Frauentausch” – im Jahr 2004 sowohl in Deutschland als auch weltweit eines der erfolgreichsten Reality-TV-Formate – werden Aspekte dieses komplexen Themas eruiert. In einem umfassenden theoretischen Teil werden die wechselseitigen Zusammenhänge Identität – Gesellschaft – Fernsehen erörtert, um darauf aufbauend die erste Staffel von “Frauentausch” einer qualitativen Inhaltsanalyse zu unterziehen. Dabei wird der Frage nachgegangen, welche Ressourcen das Format für Identitätsarbeitsprozesse sowohl von Rezipienten als auch von Protagonisten bereitstellt. Untersucht wird dies aus einer mediensoziologischen Perspektive, die v.a. von den Annahmen des Symbolischen Interaktionismus und des Cultural Studies-Ansatzes geprägt ist.

Zur Arbeit



Einen Kommentar hinterlassen

Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 665,225 bad guys.