Die Funktionen des Staates in der Marktwirtschaft

Stefanie Sauder
Die Funktionen des Staates in der Marktwirtschaft.
Kennzeichnungen in wirtschaftskundlichen Schulbuchtexten am Wirtschaftsgymnasium
Universität Mannheim, Diplomarbeit, 2008

Zusammenfassung

Diplomarbeiten

Ausgang der Arbeit von Stefanie Sauder sind die negativen Auswirkungen des bestehenden kapitalistischen Systems auf die gesellschaftliche Wohlfahrt in Form von Umweltverschmutzung, Arbeitslosigkeit und dem immer stärkeren Auseinanderdriften der Einkommen von Arm und Reich. Allein der Bürger kann über den Prozess der demokratischen Willensbildung diesen Konsequenzen entgegenwirken. Hierzu ist es allerdings erforderlich, dass der Bürger das vorherrschende System von Wirtschaft, Demokratie und Politik durchschaut und sich der erforderlichen Trennung von Wirtschaft und Politik bewusst ist. Der Einzelne kann seine aktive Rolle als Bürger somit nur wahrnehmen, wenn er eine entsprechende Bildung erfährt, zu der auch die Schule und insbesondere die Schulbücher ihren Beitrag zu leisten haben. Daher soll in dieser Arbeit überprüft werden, ob das vorhandene System von Wirtschaft, Demokratie und Politik in wirtschaftskundlichen Schulbuchtexten in der Weise dargestellt wird, dass der Schüler befähigt wird, eine aktive Bürgerrolle wahrzunehmen. Methodische Grundlage der Untersuchung der Schulbücher bildet die qualitative Inhaltsanalyse nach Mayring. Die Analyse basiert im Wesentlichen auf den drei Hauptkategorien „ökonomische Rationalität“, „gesellschaftliche Wohlfahrt“ und „Zusammenhänge zwischen Wirtschaft, Demokratie und Politik“.

Zur Arbeit



Einen Kommentar hinterlassen

Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 890,783 bad guys.