Computer im Alltag – Computer als Alltag

Gerrit Herlyn
Computer im Alltag – Computer als Alltag.
Erzählstrategien und biographische Deutungen im Veralltäglichungsprozess von Technik
Universität Hamburg, Univ. Diss., 2008

Zusammenfassung

DissertationenIn der Dissertation von Gerrit Herlyn wurde mit Methoden der volkskundlichen Biographie- und Erzählforschung der Veralltäglichungsprozess von Technik am Beispiel des Computers untersucht. Ausgangspunkt der Untersuchung bilden 94 biographische Interviews, in denen der Zusammenhang von Technikerfahrung und Lebensgeschichte thematisiert wurde. In der Auswertung der Interviews standen übergeordnet die Aspekte 1. Veralltäglichung des Computers, 2. Mensch-Maschine-Interaktion und 3. Technik-Wissen als Alltagswissen im Fokus. Für die vergleichende Auswertung der Interviews wurden rhetorische Figuren der Computerdeutung bestimmt, die sich den folgenden vier Schwerpunktbereichen zuordnen ließen. 1. Biographie und Wahrnehmung und Verarbeitung des technischen Wandels, 2. Versprachlichung der Erfahrungen im Computerumgang, 3. Deutungen des nicht-menschlichen Wesens Computer und 4. Orientierungswissen im Zusammenhang mit dem Computer.

Zur Dissertation



Einen Kommentar hinterlassen

Please leave these two fields as-is:

Protected by Invisible Defender. Showed 403 to 878,327 bad guys.