Archiv für April, 2010

Das Gruppendiskussionsverfahren in erziehungswissenschaftlicher Medienforschung

Burkhard Schäffer
Das Gruppendiskussionsverfahren in erziehungswissenschaftlicher Medienforschung
MedienPädagogik 3, 2001
Zusammenfassung
In der sozial- und erziehungswissenschaftlichen Forschung gewinnt in jüngster Zeit zunehmend das Gruppendiskussionsverfahren an Bedeutung. Gerade für medienpädagogische und -theoretische Fragestellungen bietet es sich als ein valides Instrument für die Rekonstruktion kollektiver Orientierungsmuster an. Der Beitrag bietet zunächst einen kurzen historisch-systematischen Überblick über einige wichtige Entwicklungslinien des [...]

Beratungserfahrungen und Beratungsprozesse in subjektiven Sichtweisen

Iris Dittmer
Erfahrene Beratung : Beratungserfahrungen und Beratungsprozesse in subjektiven Sichtweisen der Ratsuchenden
Universität Tübingen, Univ. Diss., 2007
Zusammenfassung
Die Arbeit von Iris Dittmer geht von der Frage aus, welche Erfahrungen Menschen in psychosozialen und anderen Notsituationen mit dem Angebot von Beratung machen. Wie erleben Adressaten professioneller, im weitesten Sinne sozialpädagogisch orientierter Beratung dieses Angebot subjektiv? Zusätzlich stellt [...]

Krankheitskonzepte von Hypertonikern

Gabriela Carvalho de Almeida Sedas
Krankheitskonzepte von Hypertonikern
Universität Hamburg, Univ. Diss., 2010
Zusammenfassung
Bluthochdruck ist in der allgemeinmedizinischen Praxis eine häufige Erkrankung, die sich durch gravierende Folgeerkrankungen und oftmals eine unbefriedigende Behandlung mit Nichterreichen der Zielwerte auszeichnet. Die subjektiven Krankheitskonzepte von Patienten beeinflussen in vielfältiger Weise den Krankheitsverlauf. Nur wenig ist über die Vorstellungen, Theorien, Ideen und [...]

Die türkischen Kolonien in Bamberg und Colmar

Gabriele Straßburger, Horst Unbehaun, Lale Yalcin-Heckmann
Die türkischen Kolonien in Bamberg und Colmar – Ein deutsch-französischer Vergleich sozialer Netzwerke von Migranten im interkulturellen Kontext
Bamberg 1997
Zusammenfassung
Die Studie untersucht die türkischen Kolonien in Bamberg und Colmar unter Berücksichtigung endogener (z.B. ethnische, religiöse Zusammensetzung der Kolonie) und exogener Faktoren (Ausländerpolitik, kommunale Rahmenbedingungen, Wohnsituation).
Zielsetzung ist dabei die Rekonstruktion [...]

Gruppendiskussionsverfahren, dokumentarische Methode und medienpädagogische Professionsforschung

Stefan Welling
Die Relevanz des Gruppendiskussionsverfahrens und der dokumentarischen Methode für die medienpädagogische Professionsforschung
MedienPädagogik 2008
Zusammenfassung
Ausgehend von der Notwendigkeit einer qualitativ-empirisch fundierten medienpädagogischen Professionsforschung erörtert der Beitrag von Stefan Welling, wie das Gruppendiskussionsverfahren für diesen Zweck nutzbar gemacht werden kann. Anhand der exemplarischen Rekonstruktion medienpädagogischer Orientierungsmuster von in der offenen Jugendarbeit tätigen Pädagogen/-innen mit Hilfe der dokumentarischen [...]

Umgang mit Verschiedenheit als Aspekt von Schulkultur

Uta Fuhrmeister
Umgang mit Verschiedenheit als Aspekt von Schulkultur: Haltung zu und Interaktion mit verhaltensauffälligen Schülern an Freinet-Schulen
Universität Mainz, Univ. Diss., 2008
Zusammenfassung
In der Studie von Uta Fuhrmeister wurde an zwei Freinet-Schulen in Deutschland mit Hilfe von teilnehmender Beobachtung, Interviews und Gruppendiskussion die Lehrersichtweise fördernder und hemmender Bedingungen des Integrationsgeschehens erhoben und analysiert. Dabei trat vor [...]

Zeitgenössischer Satanismus in Deutschland

Dagmar Fügmann
Zeitgenössischer Satanismus in Deutschland : Eine religionswissenschaftliche Untersuchung bei Mitgliedern satanistischer Gruppierungen und gruppenunabhängigen Einzelnen : Hintergründe und Wertvorstellungen
Universität Würzburg, Univ. Diss, 2008
Zusammenfassung
Die Dissertation von Dagmar Fügmann beschreibt Entstehungsgeschichte, Organisationsstruktur, grundlegende Lehrinhalte und Praktiken verschiedener satanistischer Gruppierungen. Die Ergebnisse der qualitativen Forschung liefern Einblicke in z.B. die religiöse Biographie, die religiöse Praxis, in [...]

Rekonstruktive Videoanalyse

Wolfram Fischer
Rekonstruktive Videoanalyse – Wahrnehmungs- und interaktionstheoretische Grundlagen, Methoden
Preprint, 2009
Zusammenfassung
Der Artikel stellt wahrnehmungs- und interaktionstheoretische Grundlagen einer rekonstruktiven Videoanalyse dar. Entgegen alltagsweltlicher Abbildungstheorien wird aufgezeigt, dass Bilderstellung und Bildgebrauch sozial situierte Praktiken sind, die bei einer Analyse zu berücksichtigen sind. Praktisches Vorgehen und Anwendungen im Bereich der Sozialen Arbeit werden dargelegt. Der Beitrag befasst sich [...]

Im Foto ist alles gleichzeitig

Georg Peez
Im Foto ist alles gleichzeitig – Sechs Verfahren, wie sich die Simultaneität von Fotografien und die Sequenzialität von schriftsprachlichen Texten in qualitativer Empirie aufeinander beziehen lassen
MedienPädagogik 2004
Zusammenfassung
Im Mittelpunkt dieses Beitrags steht die Erörterung von Verfahren, wie sich Fotografien sequenziert, d.h. in ihren Aspekten chronologisch nacheinander erschliessen lassen. Es wird davon ausgegangen, dass eine Sequenzierung [...]

Die Entwicklung des Symbolbegriffs im Werk von Alfred Schütz

Jochen Dreher
Die Entwicklung des Symbolbegriffs im Werk von Alfred Schütz. Die Überwindung der Transzendenzen der Lebenswelt durch Zeichen und Symbole
Univ. Konstanz, Magisterarbeit, 1997/1999
Zusammenfassung
In der Entwicklung der ‘frühen’ Symboltheorie der Bergsonianischen Phase Schütz’ zur ‘späten’ Symboltheorie der ‘Notizbücher’ kann ein außerordentlicher “Bruch” festgetellt werden, da grundlegende Veränderungen in der Symbolkonzeption auftreten. So wird der Begriff [...]