Archiv für die Kategorie "Diplom-/Masterarbeiten"

Empowerment in der ambulanten Behindertenarbeit

Katharina Contag
Empowerment in der ambulanten Behindertenarbeit. Eine qualitativ-empirische Untersuchung von Beratungsformen für Menschen mit Behinderung
Fachhochschule Düsseldorf, Diplomarbeit, 2009
Zusammenfassung
Das Empowerment gilt als klassisches Handlungskonzept einer zeitgemäßen Behindertenarbeit. Obwohl es als maßgeblich in der Behindertenarbeit gilt, stellt sich jedoch die Frage, inwiefern dieses Konzept konkret zum Einsatz kommt. So erfordert eine stringente Umsetzung des Konzepts als Konsequenz [...]

Erwerbsarbeit – Chance oder Risiko für die Gesundheit alleinerziehender Frauen in Ost und West

Wiebke Bendt
Erwerbsarbeit – Chance oder Risiko für die Gesundheit alleinerziehender Frauen in Ost und West – eine qualitative Studie
HAW Hamburg, Diplomarbeit 2009
Zusammenfassung
Die Gruppe der Alleinerziehenden, insbesondere der Frauen, gilt aus gesundheitlich stark belastet. Dabei stellt Gesundheit, die im Zusammenhang mit sozialen Determinanten unterschiedlich beeinflusst wird, eine wichtige Ressource für die Gestaltung des eigenen Lebens dar.
In [...]

Resilienz – Gedeihen trotz widriger Umstände

Ina Schindler
Resilienz – Gedeihen trotz widriger Umstände – Diskussion eines Konzepts und seine Bedeutung für biographische Fallinterpretation und biographisches Erzählen
Hochschule Mittweida, Diplomarbeit, 2009
Zusammenfassung
Die Arbeit von Ina Schindler befasst sich mit dem Konzept der Resilienz als Suchbegriff innerhalb einer rekonstuktiven Fallarbeit. Über einen biographieanalytischen Zugang werden am Beispiel eines durchgeführten narrativen Interviews Aspekte von Resilienz herausgearbeitet, [...]

Die Funktionen des Staates in der Marktwirtschaft

Stefanie Sauder
Die Funktionen des Staates in der Marktwirtschaft. Kennzeichnungen in wirtschaftskundlichen Schulbuchtexten am Wirtschaftsgymnasium
Universität Mannheim, Diplomarbeit, 2008
Zusammenfassung

Ausgang der Arbeit von Stefanie Sauder sind die negativen Auswirkungen des bestehenden kapitalistischen Systems auf die gesellschaftliche Wohlfahrt in Form von Umweltverschmutzung, Arbeitslosigkeit und dem immer stärkeren Auseinanderdriften der Einkommen von Arm und Reich. Allein der Bürger kann über den [...]

Kommunikationsmerkmale textbasierter Beratung bei Essstörungen

Susanne Fritsch
Untersuchung zur Identifizierung von Kommunikationsmerkmalen textbasierter Beratung bei Essstörungen ‐ eine qualitative Inhaltsanalyse der Antworttexte der Online‐Berater des ab‐server
Universität Leipzig, Diplomarbeit, 2009
Zusammenfassung
Ziel der Arbeit von Susanne Fritsch ist es, die Antworttexte der Online‐Beratung des ab‐server für den Zeitraum vom 01.12.2007 ‐ 31.11.2008 mit Hilfe des Software‐Programmes MAXqda einer qualitativen Inhaltsanalyse zu unterziehen und [...]

Vespa – Emotion auf zwei Rädern

Laurencia Marko
Vespa – Emotion auf zwei Rädern – eine qualitative Inhaltsanalyse von Anzeigensujets der Marke Vespa
Universität Wien, Diplomarbeit, 2009
Zusammenfassung
Die Arbeit von Laurencia Marko beschäftigt sich mit der Emotionalisierung der Marke und des Produktes „Vespa“ in deren Anzeigensujets: Mit welchen Gestaltungselementen wurden die Anzeigensujets von Vespa emotional aufgeladen? Im Theoretischen Teil wird auf das Forschungsgebiet [...]

Psychoanalytische Kulturanalyse eines Films

Lars Lippmann
„School of rock“ – psychoanalytische Kulturanalyse eines Films
Universität Bremen, Diplomarbeit, 2006
Zusammenfassung
Im theoretischen Teil dieser Arbeit versucht der Autor, ein solches Verständnis aus Freuds Kulturtheorie auf dem Stand von Totem und Tabu zu erarbeiten. Dieses Kulturverständnis wird vor dem Hintergrund der Theorie der Kulturindustrie Adornos reflektiert. Als Anwendung der so erarbeiteten Kulturtheorie wird dann die [...]

Die Bedeutung des Ausdruckstanzes für Frauen

Miriam Karner
„Ich spüre meinen Körper, also bin ich“. Tanzende Frauen, bewegte Körper. Eine qualitative Untersuchung zur Bedeutung des Ausdruckstanzes für Frauen – im Bereich Kultursoziologie
Universität Wien, Diplomarbeit, 2009
Zusammenfassung
Insbesondere in den letzten zwei Jahrzehnten konnte im Laientanz ein Phänomen beobachtet werden, das bisher im wissenschaftlichen Bereich wenig Beachtung fand: das Tanzangebot ist um ein Vielfaches [...]

Betroffenenbeteiligung am Beispiel der Krisenpension

Kathrin Kempen
Betroffenenbeteiligung. Am Beispiel der Krisenpension
FU Berlin, Diplomarbeit, 2008
Zusammenfassung
In der Diplomarbeit von Kathrin Kempen wird der Frage nachgegangen, wie die betroffenenspezifische Arbeit in der Einrichtung Krisenpension und Hometreatment aussieht. Einleitend wird der aktuelle Forschungsstand umrissen. Es folgt die Darstellung der verwendeten qualitativen Methoden, wie z.B. dem Problemzentrierten Interview und Teilbereichen der Grounded Theory. Im Rahmen [...]

Subkultur im Jugendstrafvollzug im Kontext von Jugendlichenbiographien

Andreas Meier
Subkultur im Jugendstrafvollzug im Kontext von Jugendlichenbiographien
FH Nürnberg, Diplomarbeit, 2001
Zusammenfassung
Der empirische Teil dieser Diplomarbeit beschäftigt sich mit den Zusammenhängen zwischen der Insassensubkultur im Jugendstrafvollzug und den Biographien von Inhaftierten. Wesentlicher Bestandteil der Insassensubkultur sind insassenspezifische Wertzuschreibungen, Verhaltensweisen und Rollen, die teilweise erheblich jenseits gesellschaftlich akzeptierter Normen liegen. Auch die Biographie von Abweichlern entzieht sich [...]